Meisterbetrieb RR DachTech, St. Georgen Str. 10, 95463 Bindlach SES Elektrotechnik, Spitzwegstraße 63, 95447 Bayreuth, 0921/16275010 FC Eintracht Bayreuth
:: spielplan :: tabellen :: kaderübersicht :: impressum :: datenschutz :: kontakt :: sitemap :: 
 WO BIN ICH? ::: titelseite  /  fußball


  VEREIN
  HISTORIE
  HIGHLIGHTS
  FUßBALL
     1. MANNSCHAFT
     2. MANNSCHAFT
     DAMEN
     ALTLIGA
     SCHIEDSRICHTER
  FUßBALL JUGEND
  GYMNASTIKGRUPPE
  WANDERGRUPPE
  VEREINSHEIM
  VERANSTALTUNGEN
  EHRENAMT
  FOTO GALERIE
  ARCHIV

Die Brille, Sophienstraße 3, 95444 Bayreuth


Goldene Raute für Eintracht Bayreuth





>>> Direkt zu unserem Eintracht-Teamshop

 

Hier stets aktuell die Schlagzeilen von

"Heute und Gestern"

 

 

04.12.2021

Bilanz zur Winterpause Saison 2021 / 22

  Spiele G U V Punkte Tore Rang Goalgetter
                 
Damen               9  Jessica
Bezirksoberliga 8 4 1 3 13 16 - 15 6 4  Isabella
                 
1.Mannschaft               12 Maxi
Kreisliga 17 6 4 7 19 28 - 35 9  7  Arthur
                 
2.Mannschaft               5  Edward
A - Klasse 12 5 4 3 19 27 - 17 8 4  Marcel
                 
Summe 37 15 9 13 51 71 - 67 7,66 41

Wer genau nachrechnet stellt mathematisch einen Fehler bei der 1.Mannschaft fest. Der 5:0 - Sieg beim AtS Kulmbach geht zwar als Spiel in die offizielle BFV-Tabelle ein; wird jedoch bezüglich Punkten und Toren nicht gewertet.

Aber kommen wir zur Analyse unserer Mannschaften bis zur Winterpause.

 

Frauen - Bezirksoberliga

Drei Auswärtsniederlagen bei den derzeitigen Spitzenteam der Liga sind als Aufsteiger nicht überraschend; allerdings hat man sich jeweils teuer verkauft mit knappen Niederlagen. Die drei Heimspiele wurden mit neun Punkten optimal gestaltet. Weiter gab es beim LL-Absteiger FC Pegnitz den ersten Auswärtssieg (2:1) und ein bemerkenswertes 2 : 2 beim starken DJK Teuchatz. Die Vorrunde wird im Frühjahr 2022 mit den Spielen beim SV Würgau und daheim gegen den Namensvetter aus Münchberg abgeschlossen. Dabei spielen wir die beiden Schlusslichter und danach sollten wir das Thema Klassenerhalt positiv abhaken können.

Die Rückrunde mit zehn Spielen sollten die Anhänger der Mannschaft  genießen; denn in den sechs Heimspielen auf der Oberen Röth stellen sich dann alle Meisterschaftsanwärter vor. Auswärts geht es u.a. an den Maindamm zum 1.FC Michelau und dort könnte eine größere Fangemeinschaft mit der DB anreisen.

Damit nicht genug; denn am Ostermontag steht auf der Oberen Röth das Halbfinale im oberfränkischen Bezirkspokal an. Der Gegner muss zwischen dem TSV Himmelkron und der SpVgg Bayreuth noch ermittelt werden. Man kann sich nur ausmalen, welche Ausstrahlung auf den Frauenfußball in Bayreuth ein Stadtderby bedeuten würde mit dem Ziel "den oberfränkischen Pott" zu gewinnen. 

All diese positiven Aspekte sollten Motivation sein die Mannschaft weiter zu entwickeln.

 

Fortsetzung am 13.März 2022 beim SV Würgau.

11.Juni letzter Spieltag beim FC Eintracht Münchberg

 

 

Kreisliga BT - KU

Drei Spiele der Rückrunde sind bereits absolviert und wir liegen mit 19 Punkten im Soll. Durch den Rückzug zweier Vereine muss nur noch ein direkter Absteiger ausgespielt werden und von dem trennen uns 13 Punkte. Der Klassenerhalt sollte somit kein Thema sein; denn auch zum Relegationsplatz haben wir ein gewisses Polster. Zehn Spiele stehen im Frühjahr noch an und davon sechs daheim auf eigenem Platz. Mit Mistelgau, FSV, Altenplos und Neudrossenfeld sind dabei vier Anwärter auf die Aufstiegsplätze zu Gast und damit sind auch gut besuchte Spiele zu erwarten.   

Unser Team ist breit aufgestellt und nur so konnte die Verletzungsmisere besonders in den letzten Wochen glimpflich überstanden werden. Die Spieler, die trotz "Wehwehchen" immer wieder ran mussten haben jetzt Zeit zu regenerieren und natürlich hoffen wir auf die Rückkehr der Langzeitletzten Dimitri Kossmann und Philipp Fiebig.

 

Fortsetzung am 12.März 2022 beim ASV Oberpreuschwitz.

22.Mai letzter Spieltag daheim gegen (SG) Kupferberg / Ludwigschorgast

 

 

A - Klasse 7  BT   

Unsere Zweite hat bislang die Erwartungen erfüllt, obwohl zwischen den Spielen öfters längere Pausen waren, weil viele Begegnungen abgesagt wurden. So sind bislang lediglich zwölf Spiele absolviert, während die anderen 13 Mannschaften zwischen 14 und 17 Begegnungen spielen konnten - fehlte uns der regelmäßige Rhythmus. Darüber hinaus mussten immer wieder Leistungsträger für die 1.Mannschaft abgestellt werden, weil dort zahlreiche Ausfälle kompensiert werden mussten.

Für die Rückrunde ist ein regelmäßiger Spielbetrieb zu wünschen und nachdem noch zwölf Begegnungen anstehen können auch in der Tabelle noch einige Plätze gut gemacht werden.

      

Fortsetzung am 13.März 2022 beim ASV Oberpreuschwitz 2

22.Mai letzter Spieltag daheim gegen SV Motschenbach 2

 

 

 

13.11.2021

Frauen Bezirksoberliga

 

DJK Teuchatz  -  FC Eintracht

2 : 2  ( 1 : 1 )

 

A - Klasse 7  -  BT

SG Rugendorf / Losau II  -  FC Eintracht II

1 : 1  ( 1 : 1 )

 

Kreisliga 2  BT KU

BSC Saas II  -  FC Eintracht

2 : 1  ( 1 : 1 )

 

Unsere Frauen erreichen beim Tabellendritten ein bemerkenswertes Unendschieden; Jessica Marx brachte uns sogar zweimal in Führung. Mit einem Strafstoß gelang den Gastgebern der Ausgleich zum Endstand.

 

Im Frankenwald stand das Endergebnis schon nach wenigen Minuten; die frühe Führung der Gastgeber konnte Martin Knoll schon in der 7.Minute ausgleichen.

 

Ein schulmässiger Angriff über die rechte Seite brachte uns in der Saas schon nach zwei Minuten in Führung; Athur Terentev schlug eine Flanke an den langen Pfosten und Daniel Heublein wählte den richtigen Laufweg um per Kopf zu vollenden. Unsere Mannschaft zeigte eine sehr engagierte Leistung - doch in der 74.Minute die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Ein 3.Remis an diesem Nachmittag wäre doch so schön gewesen! 

 

 

 

07.11.2021

Auch heute knisterte es bis zum Abpfiff

. . . aber dann war der Derbysieg

 mit  2 : 1 gegen die "Kanzer"

unter Dach und Fach! Ein sehr wichtiger Dreier in einer Phase, wo wir personell zahlreiche Ausfälle zu verkraften haben. Zur Pause torlos verhilft uns ein Eigentor (47.) zur Führung, die Florian Popp (62.) dann ausbaut; doch als Timo Hacker (74.) der Anschlußtreffer gelingt geht der Puls in den Eintrachtreihen nochmal gewaltig in die Höhe.

Doch nach 95 Minuten Spielzeit freuten sich alle und sangen hüpfend vom Derbysieg.

 

 

 

06.11.2021

Das war eine "enge Kiste"

1 : 0

besiegen unsere Frauen den SV Wernsdorf und ordnen sich damit in der oberen Tabellenhälfte ein. Jessica Marx erzielte in der 38.Minute auf Zuspiel von Nathalie Hartmann das goldene Tor.

Erleichterung nach Abpfiff

. . . und gemeinsamer Jubel für diesen Erfolg

 

 

 

31.10.2021

1 : 8  -  vom TSV Bad Berneck überrollt !

Gegen die in allen Belangen bessere Mannschaft hatten wir heute nicht den Hauch einer Chance auf ein positives Ergebnis. Daniel Heublein erzielte per Strafstoß den Ehrentreffer.   

 

 

30.10.2021

Frauen Bezirksoberliga

1.FFC Hof 2  -  FC Eintracht  1 : 0

Denkbar knapp unterliegen unsere Frauen dem Tabellenführer, der bereits in der 9.Minute durch einen direkten Freistoß in Führung ging. Hof war spielerisch die bessere Mannschaft, aber wir haben gut degegen gehalten, obwohl wir nur mit elf Spielerinnen antreten konnten und damit keine Auswechselmöglichkeiten hatten. Torhüterin Anja Heißinger meisterte in der 72.Minute einen Strafstoß von Lea Schneider. Letztlich geht das Ergebnis in Ordnung, weil wir in der Offensive nicht die notwendige Durchschlagskraft entwickeln konnten. 

 

Die Elf haben toll dagegen gehalten und dem Tabellenführer über 90 Minuten Paroli geboten. Daher musste man auch nicht ganz so traurig sein!

 

 

 

24.10.2021

4 : 1 Auswärtsssieg

zum Abschluss der Vorrunde und nur das zählte heute!

Die SG Kupferberg / Ludwigschorgast hatte spielerisch nur begrenzte Mittel und trotzdem taten wir uns phasenweise schwer; weil auch unsere Leistung weit von unseren Möglichkeiten entfernt war.

Maxi Ströbel war mit drei Treffern der Matchwinner

 

Freude nach Abpfiff; denn dieser Dreier tut uns mit Blick auf die Vorrunden-Tabelle gut, weil alle Vereine hinter uns nicht punkten konnten.

Die Eintracht-Anhänger, die per Bahn angereist waren,

sorgten für beste Stimmung unter den 130 Zuschauern.

Warten nach dem Mittagessen in Kulmbach auf den Agilis nach Ludwigschorgast.

 

Tschüss - kurz vor 18:00 Uhr ging es dann zurück nach Bayreuth.

 

 

Etwas kurios unsere Zweite

Man führt beim SV Motschenbach 2 mit 3 : 0 um danach mit 3 : 4 zu unterliegen.     

 

 

 

 

 

17.10.2021

Heute - kein Eintracht - Tag

Unsere "Aushängeschilder" treten 

motiviert und solide

auf  - können sich aber nicht belohnen!

In der Kreisliga unterliegen die Herren daheim dem Uni-Sportclub mit 0 : 3. Wir haben klare Vorteile in der ersten Hälfte; doch die Uni nutzt die erste gute Aktion nach vorne zur Halbzeitführung und danach nehmen die Dinge ihren Lauf.

 

Unsere Frauen unterliegen bei der SpVgg Eicha mit 1 : 3

Betreuerin Denise Marx übermittelt Eindrücke aus dem Landkreis Coburg:

Gegen diese spielerisch starke Mannschaft wachsen unsere Mädels am Gegner und zeigen ihrerseits fussballerisch ihr bestes Saisonspiel und bemerkenswerte 85 Zuschauer - darunter auch einige "Ultras" unserer Damen - sehen guten Frauenfußball auf Bezirksebene. Die Gastgeber waren letztlich in der Chancenverwertung effektiver und Jessica Marx konnte durch ihren Treffer das Ergebnis gerechter gestalten. Nadine Krappweis müssen wir heute besonders herausheben, weil sie in der Defensive fast fehlerlos agierte und nach vorne viele gute Akzente setzte.

 

 

 

 

 

 

10.10.2021

Bezirksoberliga Frauen

5 : 2 besiegen wir den 1.FC Michelau

Im Torabschluss waren wir mit Jessica Marx (3), Nathalie Hartmann und Isabella Bachmann weitaus effektiver als die keinesfalls enttäuschenden Gäste aus dem Landkreis Lichtenfels. Nach vier Spielen stehen wir in der Tabelle auf Platz 5 mit drei Siegen:

das kann sich wirklich sehen lassen!

 

 

 

Kreisliga 2  BT KU

Unsere Herren unterlagen mit 0 : 3 beim SC Altenplos. Unter den heutigen Gegebenheiten war gegen dieses Spitzenteam der Liga kein besseres Ergebnis zu erzielen.

 

 

 

03.10.2021

Schöner Sonntag im Rotmaintal

2 : 2

in der Kreisliga beim Spitzenteam TSV Neudrossenfeld II. Ein rassiges Spiel, bei dem Oldie Dimitri Kossmann durch seine vorbildliche Einstellung bis zum Abpfiff wichtige Akzente setzt. Unsere Tore erzielen Arthur Terentev und Florian Heublein. Der Blick auf die Tabelle zeigt uns in der Mitte gut postiert; denn alle hinter uns gingen bis auf den Sportring leer aus.    

Die Bilder des Tages

 

 

 

 

 

Dem Siegestreffer ganz nahe in der 92.Spielminute

 

2 : 1

siegt die Zweite beim SV Heinersreuth II durch Tore von Marcel Solfrank und Martin Knoll

 

 

 

 

26.09.2021

Unsere Bilanz am wichtigen Wahlsonntag:

Unsere Frauen "wählen" richtig und siegen beim

FC Pegnitz mit 2 : 1

Das erwartet schwere Spiel entscheiden Isabella Bachmann und Jessica Marx durch ihre Tore. Die gesamte Mannschaft leistet großartiges Teamwork und muss in der Nachspielzeit von zwölf Minuten bis zuletzt an ihre Grenzen gehen.

Gratulation - auch diese Hürde habt ihr super genommen!

. . . . und damit kam auch in der Dämmerung große Freude auf

 

 

2 : 2  gegen den FC Neuenmarkt

Arthur Terentev (3.) bringt uns in Führung und Dimitri Kossmann (75.)

sichert mit dem Ausgleich diesen einen Punkt.

Damit können wir zufrieden sein!

 

Der Arthur bringt uns mit diesem harten Torschuß frühzeitig in Führung

 

Der Dimi macht nach Standard von Tim Murgas den Ausgleich zum 2 : 2

 

Immer wieder spannende Momente vor den Toren

 

. . . .  und so war auch die Stimmung auf der Eintracht-Bank sehr entspannt!

 

 

2 : 4  gegen Blaicher SC Kulmbach II

Hier hätten wir uns für die Zweite mehr erwartet und somit ist Enttäuschung im Spiel. Johannes Esau und Dominic Habedank gestalten durch ihre Tore das Ergebnis etwas freundlicher!

 

 

 

19.09.2021

Kreisliga 2  BT KU

Gutes Teamwork blieb heute unbelohnt

etwas unglücklich unterliegen wir 0 : 1 beim FSV Bayreuth.

Unsere Mannschaft trat sehr geschlossen auf und vor der Pause hatten wir genügend Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Aus einer unübersichtlichen Situation vor unserem Tor gelang den Gastgebern in der 55.Minute durch Moritz Lunk der Siegestreffer.

 

Eine von vielen dramatischen Szenen

FSV-Torhüter Anton Leander verhindert unsere Führung

 

A - Klasse 7  BT

3 : 0

siegt unsere Zweite beim FSV 2

Das ist insofern bemerkenswert, als das unser Team durch zahlreiche, nicht verschuldete Spielausfälle nie so richtig in den Rhythmus kommt und trotzdem immer in der Lage ist ordentliche Leistungen abzurufen. So auch heute, als Marcel Solfrank mit zwei Treffern für die Halbzeit-Führung sorgt und Sidney da Silva in der 80.Minute den Sieg perfekt macht.

Jungs - das kann sich sehen lassen! 

 

Sebastian Nützel und Peter Spielmann bei der Begrüßung

Tor für die Eintracht

 

 

 

12.09.2021

Heute zählte nur der Dreier

2 : 1 gegen den TSV 08 Kulmbach

Arthur Terentev und Florian Heublein sorgten im Doppelpack (28. und 30.Minute) für die Pausenführung. Der unglückliche Anschlusstreffer (83.) der ansonsten offensivschwachen Gäste verursachte nochmal erhöhte Temperaturen im Eintrachtlager! Der Blick auf die Tabelle sieht uns mit 14 Punkten im Soll - der Abstand zu den gefährdeten Rängen "da unten" liest sich gut!

 

5 : 3 unterliegen unsere Frauen bei der SpVgg Stegaurach

liefern den Gastgebern allerdings erhebliche Gegenwehr. Die Tore von Sabrina Baumgartner und Isabella Bachmann (2) halten das Spiel gegen diese landesliga-erfahrene Mannschaft offen und erst in der Nachspielzeit tüten die Gastgeber per Elfmeter das Ergebnis ein.

Großes Lob für unsere Damen:

Die SpVgg Stegaurach-Damen-Presse zitiert:

"Man kann sagen, dass die Heimmannschaft verdient mit 5 : 3 gegen einen bärenstarken und sympathischen Gegner aus Bayreuth gewonnen hat."

Anpfiff-Reporter Bernd Riemke, ein großer Kenner in Sachen Frauenfußball,  stellt fest:

"In dieser Verfassung werden beide Mannschaften sich ohne Zweifel im Vorderfeld der Bezirksoberliga dauerhaft einsortieren können."

Alles nachzulesen auf anpfiff.info mit vielen Bildern untermalt.

 

 

 

05.09.2021

Traumstart der Frauen in der Bezirksoberliga

2 : 1

besiegen wir im Stadtderby die SpVgg Bayreuth

Wir waren der Außenseiter, haben aber kämpferisch gut dagegen gehalten gegen das sehr junge Altstädter Team. Lena Seyberth und Jessica Marx krönten mit ihren Toren den gelungenen Einstand in der Bezirksoberliga.

 

 

 

Unser Herren fahren aus Mistelgau ohne Ernte heim!

 

Die Zweite verliert  0 : 2 gegen den Tabellenzweiten der A-Klasse 7.

 

Die Erste verliert  1 : 2  gegen den neuen

Tabellenführer der Kreisliga 2.

Unsere Jungs bieten diesem Spitzenteam der Liga über 90 Minuten Paroli und als Florian Heublein in der 81.Minute der Anschlußtreffer gelingt ist auch ein Punktgewinn möglich. Der SV Mistelgau zittert sich letztlich zur Tabellenführung. 

Großer Einsatz bis zur 96.Minute auf beiden Seiten und das ohne eine einzige Karte.

1 : 0 für den SV Mistelgau - unser Gastgeschenk in der 29.Minute

Martin Knoll belebte nach der Pause unser Angriffsspiel

Florian Heublein verkürzt in der 81.Minute auf 1 : 2

 

 

 

 

 

02.09.2021

5 : 0  (2 : 0)  -  S i e g

im Nachholspiel beim AtS Kulmbach,

der allerdings nur mit neun Spielern antreten konnte. Gegen diese dezimierte und tief stehende Mannschaft taten wir uns sehr schwer; insofern erübrigt es sich näher auf diese 90 Minuten einzugehen. Daniel Heublein erzielte drei Tore, Vincent Grabowski und Maximilian Ströbel steuerten die weiteren Tore bei.  

Alle gegen einen oder Eintracht gegen AtS-Hüter Pfister

 

 

Die Unterstützung der Fans war auch an diesem schönen Sommerabend gegeben

 

 

25.08.2021

 

5:2 Derby-Sieg!!!

 

Unsere einfache Rechnung: 2 x Arthur + 2 x Max + 1 x Dani = 5 Buden am Nordring

 

Bevor wir auf das Sportliche eingehen, müssen wir uns erneut wundern. Die Absage vom vergangenen Wochenende war merkwürdig – wir können und wollen das aber nicht bewerten. Was wir heute aber gesehen haben hat unserem Fritz und auch dem Rest der zahlreichen Eintrachtler das Fußball-Herz bluten lassen. Ein Rasen der komplette Füße und halbe Bälle „verschwinden lässt“ ist nicht in Ordnung. Hier muss sich der Sporting klare Kritik gefallen lassen. Das Stadt-Derby hätte deutlich bessere Bedingungen verdient gehabt. Schade – dieser miserable Platzzustand hat auch das komplette Spiel beeinflusst. Kurze Pässe waren nur sehr schwer möglich und so versuchten beide Mannschaften, absolut verständlich, meist ihr Glück mit langen Bällen. Ob das angebaggerte Stromkabel mit der Rasenlänge im Zusammenhang steht, können uns nur die Freunde vom Sporting beantworten???

Das Spiel ist schnell erzählt. Unsere Jungs hatten von Anfang an Vorteile. Allerdings erzielte der Sporting durch Goalgetter Glatz bereits nach zwei Minuten das 1:0. Die Mehrzahl der Chancen gehörte uns. Doch auch der Sporting setzt immer wieder Nadelstiche und vor allem in der ersten Halbzeit wirkte unsere Hintermannschaft nicht immer sattelfest. Arthur und Max sorgten aber mit sehenswerten Treffern für den 1:2 Halbzeitstand. Kurz nach der Pause erhöhte unser Arthur auf 1:3. Der Sporting durfte durch Jahnel (56. Minute) nochmal kurz vom Punktgewinn träumen. Doch spätestens nach dem 2:4 durch Max Ströbel in der 66. Minute war die Messe gelesen. Kurz vor Feierabend belohnte der Dani seine engagierte Leistung noch mit dem, auch in der Höhe verdienten, 2:5.

Am Ende feierten unsere Jungs den nächsten 3er. Unser Bild zeigt die 3 Torschützen sowie Geburtstagskind Jan, der sich damit über 3 Kerzen auf seiner Torte freuen durfte. Außerdem ganz links unseren Max, der nur wenige Sekunden spielen durfte aber natürlich trotzdem, wie auch der Rest der Bankspieler, ganz wichtig für das Team ist. Am kommenden Wochenende ist unsere Erste spielfrei. 

 

 

 

 

19.08.2021

Heute der Matchwinner

Maxi Ströbel 

beim verdienten 5 : 2 gegen den ASV Oberpreuschwitz. Nach genau einer Stunde

erzielte er seinen 4.Treffer zum 4 : 0 Zwischenstand.

Seine Vorbereiter Arthur und Dani boten beide ein hervorragendes Spiel .

Aber auch der gesamten Mannschaft müssen wir heute großes Lob zollen;

denn nur so war es möglich den ersten Saisonsieg einzufahren.

Unsere Damenmannschaft - lautstark vertreten - wollte die Mannschaft sehen

und der Dani stimmte nur noch leicht bekleidet das "zicke - zacke - heu - heu - heu" an.

Nun ja - dann bis Sonntag am Nordring!

 

 

 

 

15.08.2021

Letzter Test der Frauenmannschaft

bevor es nächste Woche mit dem Bezirkspokal und dann mit dem Start der Bezirksoberliga weitergeht. Ja - durchaus gelungen gegen eine gute Mannschaft vom Universitäts-Sportclub Bayreuth.

4 : 2 gewinnen wir durch Tore von Jessica Marx (3) und Lena Seyberth, die eine überragende Leistung ablieferte. Melissa Moos traf zweimal für die Gäste.

Fazit: Wir sind gut gerüstet für die anspruchsvollen Aufgaben der nächsten Wochen; allerdings muss auch deutlich formuliert werden, dass noch Luft nach oben ist; denn die BOL wird es von uns fordern. Der Zusammenhalt im Team ist dabei ein wertvoller Begleiter,

 

wie die gut abgestimmte Kost nach dem Spiel vor unserem Sportheim zeigte.

Christian Kastl - Chef der Damen - verfolgte das alles zufrieden unter der Tür.    

 

 

 

08.08.2021

Die Saaser waren heute besser

und siegen im Kreisliga-Derby bei uns verdient mit 2 : 0. Weitere Details im Spielbericht!

 

 

Der neue Spitzenreiter in der A - Klasse 7 heisst

FC Eintracht Bayreuth 2

Den Rückstand nach 15 Minuten steckt unser Team weg und besiegt die Gäste aus dem Frankenwald SG Rugendorf / Losau II im 2.Abschnitt deutlich mit 5 : 1. Edward Knoll, Florian Popp, Jeremy Weitz und zweimal Simon Hoffmann tragen sich in die Torschützenliste ein. 

Jungs, das habt ihr gut gemacht!

 

 

Unsere Frauen unterliegen

 beim 1.FC Schwarzenfeld mit 2 : 3

Beste Bedingungen bei den Klassenkameradinnen aus der Oberpfalz. Jessica Marx (33.) gleicht aus und Nathalie Hartmann (44.) bringt uns kurz vor der Pause sogar in Führung. Letztlich unterliegen wir einer guten Mannschaft und für uns ist es ein wichtiger Test gewesen.

 

 

 

 

01.08.2021

Zweimal  2 : 2  in Kanz!

 

Die stattliche Kulisse von 185 Zuschauern sieht ein stets spannendes Kreisliga-Derby - das Remis geht am Ende letztlich in Ordnung. Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten prägen das Geschehen; nach den ersten 45 Minuten können wir von einem gewonnenen Punkt sprechen - nach der 2.Halbzeit könnte man auch zwei verlorene Punkte beklagen. Es war ein schöner Fußball-Nachmittag; auch weil die düsteren Wetterprognosen nicht eintrafen.

 

Unsere Wandergruppe "Alle in orange - Alle nach Kanz" machte mächtig

Stimmung und traf kurz vor Anpfiff auf der Sportanlage Eremitenhof ein.

 

Unsere beiden Torschützen Maximilian Ströbel und Arthur Terentev wussten

nach Abpfiff die gut gelaunte Fan-Gemeinde hinter sich.

 

Auch die Zweite sicherte nach Rückstand ein 2 : 2 und somit ist der Saison-Auftakt als sehr gelungen zu werten. Torschützen werden nachgereicht sobald der offizielle Spielbericht mit den erforderlichen Freigaben vorliegt. 

Ergänzung vom Wochenende:

Die Führung der Gastgeber egalisiert Mike Baumgarten innerhalb von vier Minuten (50. und 54.) und mit diesem Punkt schiebt sich unsere Mannschaft sogar auf den 2.Tabellenplatz.

 

 

 

 

 

24.07.2021

1 : 1  ( 0 : 1 ) zum Auftakt der Saison

gegen den TSV Bad Berneck

Unsere Jungs zeigen Moral, denn Maximilian Ströbel gelingt in der 93.Minute der viel umjubelte Ausgleich in Unterzahl, nachdem Daniel Heublein nach 68 Minuten die gelbrote Karte sah. Spielbericht unter Fußball -> 1.Mannschaft eingestellt.

Vor dem Spiel ehrte der 2.Vorsitzende Wolfgang Rätzer unseren Abwehrrecken

Jan Reingruber für sein 150.Spiel im Trikot des FC Eintracht.

 

 

Direkt vor Anpfiff eine Gedenkminute für die zahlreichen Opfer der Flutkatastrophe

in NRW und Rheinland-Pfalz.

 

 

 

FC Eintracht II  -  SV Röhrenhof II

5 : 0  ( 3 : 0 )

Unsere Zweite zeigte ein sehr ansprechendes Spiel und hatte mit dem 3:0 nach 19 Minuten bereits eine Vorentscheidung erzielt. Cliford Nchotie brachte uns in Führung und danach erzielte Edward Knoll, der heute einen "Sahnetag" hatte, die übrigen vier Treffer.

 

Auch hier wurde vor dem Spiel der Flutopfer gedacht.

 

 

 

 

 

18.07.2021

3 : 2 Sieg im FC-Stadion

im letzten Test vor dem Saison-Auftakt.

Ein Test im eigentlichen Sinne war es allerdings nicht; denn vor der Pause lief die 1 B auf, die dann komplett von der 1 A abgelöst wurde und auf der alt ehrwürdigen Tribüne sass noch einiges Stammpersonal der ersten Reihe. Nach fünf Pokalspielen hatte Adi Kolb sicher schon die notwendigen Erkenntnisse gesammelt und so durften die Akteure nochmal aufmerksam auf sich machen. Unser Sportfreund Alfred Wulfah aus Ghana tat dies eindrucksvoll; denn in der Pause genoss er Schulterklopfen von allen Seiten.

Ingesamt war es ein munteres Spiel bei besten Bedingungen, wobei das neu formierte Team des 1.FC durchaus gute Ansätze zeigte und zur Pause 1 : 0 führte. Unsere 1 A war dann durch Jeremy Weitz, Florian Heublein und Mario Bilogrevic  erfolgreich. 

 

Die 1 A verbrachte die ersten 45 Minuten im Schatten der Tribüne

 

. . . kurz vor Anpfiff

 

Die Ränge gut besucht mit unseren treuen Anhängern

 

Unsere beste Aktion kurz vor der Pause

 

. . . und dann "wärmte" sich die 1 A auf

 

Jedenfalls war es ein schöner Fußball-Nachmittag mit Appetit auf mehr!

 

 

 

15.07.2021

Kreispokal Runde 5

5 : 6 nach Elfmeterschießen

gegen den 1.FC Creußen

dieses Mal hat es uns erwischt und ausgerechnet "vom Punkt"  nachdem wir von dort schon dreimal erfolgreich waren.

In der Startelf des Bezirksligisten stehen mit TW Thomas Baumann und Jan Freisinger bekannte Gesichter, die einst für uns kickten. Nach vorsichtigem Abtasten übernimmt der Gast das Spielgeschehen, während unsere Mannschaft tief steht und ausschließlich mit langen Bällen nach vorne agiert. Es passiert wenig und nach nennenswerten Chancen führt Creußen 2 : 1 - allerdings geht es torlos in die Pause.

Im 2.Abschnitt wird es dann wesentlich lebhafter und Möglichkeiten auf beiden Seiten werden erspielt. Den wohl besten Spielzug der Krugstädter über die rechte Seite vollendet Benjamin Koch (58.) zur Führung. Wenig später rettet unsere Querlatte, aber auch der Dani hat eine gute Einschußmöglichkeit. Ein Foulelfmeter - verwandelt durch Sven Rosenzweig (70.) - baut die Führung der Gäste aus. Wenig später der Anschlußtreffer, als Neuzugang Maximilian Ströbel (74.) ebenfalls vom Punkt erfolgreich ist. Drei Minuten später gelingt Arthur Terentev unter freundlichster Mithilfe des ehemaliger Kameraden Thomas der Ausgleich. Damit steht für unser Team erneut Eltmeterschießen an.

Spielführer Dani gibt nochmals die Richtung vor

2 : 2  die ersten vier Schüsse finden das Ziel

die nächsten drei Elfer gehen jeweils über den Kasten - leider mit Vorteil Creußen

2 : 3  für den 1.FC C.

3 : 3  der Dani gleicht nochmals aus

3 : 4  doch danach jubelt Creußen

 

 

 

Zwei sympathische Studenten aus Kamerun und Ghana im Eintrachttrikot

auf der Bank fieberten von draußen mit.  

Hotel & Restaurant Poseidon in Bayreuth
Mittagstisch ab 4,50 €



Metallbau Gubitz, Jörg Gubitz Metallbaumeister und Schweißfachmann, Streit 10, 95490 Mistelgau, 015152548040, metallbau.gubitz@mail.de

Mario Schwarzer, Bayreuth, mario.schwarzer@sportbody24.de

fan-server.de, J.Lothes  -  Ziegelhütte 3, 91257 Pegnitz/Bronn

Gesamt: 394321
Heute: 394321
Copyright © 2007 - 2022 FC Eintracht Bayreuth e. V. Alle Rechte vorbehalten.Folge der Eintracht auf facebook