Meisterbetrieb RR DachTech, St. Georgen Str. 10, 95463 Bindlach BT elektro, Waldscheinring 6, 95448 Bayreuth FC Eintracht Bayreuth
:: spielplan :: tabellen :: kaderübersicht :: impressum :: datenschutz :: kontakt :: sitemap :: 
 WO BIN ICH? ::: titelseite  /  fußball


  VEREIN
  HISTORIE
  HIGHLIGHTS
  FUßBALL
     1. MANNSCHAFT
     2. MANNSCHAFT
     DAMEN
     ALTLIGA
     SCHIEDSRICHTER
  FUßBALL JUGEND
  GYMNASTIKGRUPPE
  WANDERGRUPPE
  VEREINSHEIM
  VERANSTALTUNGEN
  EHRENAMT
  FOTO GALERIE
  ARCHIV
  >>>BALLBINA KICKT<<<

Die Brille, Sophienstraße 3, 95444 Bayreuth



Silberne Raute für Eintracht Bayreuth





 

17.11.2019

Heute eine Nummer zu groß,

der TSV Bad Berneck

 

Mit 5 : 1 gewinnen die Gäste auf der Oberen Röth auch in dieser Höhe verdient. Unsere personell arg gebeutelte Mannschaft wirft im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles in die Waagschale - doch der TSV ist einfach zu stark! Der Ausfall von Jan Reingruber in der Defensive, sowie das Fehlen der Kreativ-Abteilung in der Offensive war nicht zu kompensieren.

Fazit zur Winterpause: Der 4.Tabellenplatz nach 19 Spielen mit 37 Punkten in der Kreisliga ist ein großartiges Ergebnis, was im Juli zu Beginn jeder Eintrachtler sicher blind unterschreiben hätte. Soll heißen:

Unsere Jungs sind Spitze und jeder wird gebraucht!  

 

Danke Mario Schwarzer für diese packenden Spielszenen

Die Eintracht-Defensive war stets gefordert

 

Florian Heublein eng bewacht

 

Leandro Fuchs (Nr.20) - Torschütze zur Benecker Führung -

gegen Marcel Solfrank (Nr.28)

 

Das 2 : 0 durch Maximilian Völkl in der 38.Minute.

 

Arthur Terentev, Nikolaj Zeltner (Nr.77) und Marvin Dressel (Nr.21)

sorgen für Entlastung

 

Kurz vor der Pause verkürzt Robin Dressel per Freistoß aus 18 Metern zum 1 : 2

und Nikolaj Zeltner jubelt

 

Die Gäste sind auch im 2.Abschnitt hoch überlegen und

vergeben dabei manche gute Möglichkeit

 

Es brennt lichterloh vor Eintracht-Tormann Daniel Becker

 

Die beste Chance der Gastgeber in der 2.Halbzeit.

Arthur Terentev scheitert an Torhüter Alexander Masel

 

Mitte der 2.Halbzeit musste Patric Basel für den verletzten Daniel Becker

zwischen die Pfosten und hatte gleich Gelegenheit sich auszuzeichnen.

 

. . .  in der 72.Minute musste er zum Endstand hinter sich greifen

 

Torjäger Tobias Neukam (Nr.9) - hier "gut betreut" - blieb heute ohne Torerfolg

 

Patric Basel klärte erneut in höchster Not

 

 

 

 

09.11.2019

Wir gratulieren!

Unsere Frauen erreichen das Halbfinale

im BFV Bezirkspokal

FC Eintracht  -  Bavaria Waischenfeld

4 : 2  (3:0)

Jessica Marx (3) und Sabrina Baumgartner erzielen die Tore. Im Halbfinale am 4./5.April 2020 genießen wir erneut Heimvorteil. Unser Gegner ist noch vertagt, da die Begegnung SCW Obermain gegen SpVgg Eicha heute ausfiel.

Jessica Marx platziert zur Führung

 

In der 59.Minute sorgt die Jessi für das 4 : 0 und damit für die Entscheidung

 

. . . und nach Abpfiff ein zufriedener Kreis

 

 

 

02.11.2019

Jessica Marx Festival

10 : 1

gewinnen unsere Frauen bei der

(SG) ATV Höchstädt / Kickers Selb / VfB Arzberg

und verteidigen damit eindrucksvoll die Tabellenführung. Jessica Marx erzielt

acht Tore und Anna-Lena Kreuzer ist zweimal erfolgreich.

 

 

 

01.11.2019

Wir bleiben auch im 8.Auswärtsspiel in der Kreisliga ungeschlagen!

1 : 1 beim AtS Kulmbach

Jan Freisinger (16.) brachte uns in Führung und kurz vor dem Pausenpfiff noch der Ausgleich. Wir müssen von einem Punktgewinn sprechen; denn nach der Pause erspielten die Gastgeber deutliche Vorteile und hatten mehrfach die Möglichkeit zum Siegestreffer. Allerdings mussten wir ab der 62.Minute mit zehn Spielern auskommen, nachdem Robin Dressel gelb-rot sah und das Spiel zugunsten des AtS kippte.  

.  .  .  .  und so gingen wir in Führung

 

Begrüßung kurz vor 14:00 Uhr bei herbstlichen Verhältnissen,

der Sportplatz allerdings in bester Verfassung

 

Die Bank draußen verfolgt intensiv das Geschehen

 

.  .  .  .  unsere Abwehr sollte heute oft gefordert werden

 

AtS-Spielführer Achmet Topal sorgte über die rechte Seite für viel Gefahr

 

Den Zweikampf Johannes Adam (Nr.10) gegen Tobias Tietze (Nr.71)

gab es oftmals

 

Marcel Solfrank (Nr.27) eng attackiert

 

. . . . ab der 62.Minute in Unterzahl und unsere Defensive hatte Schwerstarbeit

zu verrichten und hier behielt der Flauschi "kühlen Kopf"

 

Daniel Becker hatte hier keine Probleme!

 

David Lauterbach (Nr.2) hatte sich hier energisch durchgesetzt - doch

im Abschluss versagten die Nerven; großes Glück für uns!

 

. . . . wieder dicke Luft vor unserem Gehäuse!

 

In die letzten Minuten mussten auch "die Offensiven" nach hinten mit arbeiten

 

Eintracht Neuzugang Manuel Michel hatte nach der Pause einen guten Einstand

 

 

 

 

28.10.2019

Das gute Spiel unserer Mannschaft in Bildern

Sportring - FC Eintracht  1 : 4

In der 7.Minute hatte sich Jan Freisinger durchgesetzt, scheiterte jedoch

am Torhüter der Gastgeber

 

Arthur Terentev und Christopher Schwarzer sorgten weiterhin für Unruhe

vor des Gegners Tor

 

Daniel Heublein zirkelt den Freistoß knapp am Pfosten vorbei

 

Jan Freisinger in der Luft Sieger

 

Fünf Blaue schirmen Daniel Heublein ab

 

Torhüter Christian von Aufseß hält lange die Null

 

Marcel Solfrank scheitert nach Wiederanpfiff zunächst knapp

 

55.Minute: Der Ball schlägt zum 2 : 0 unten rechts ein,

weil Daniel Heublein genau Maß genommen hatte

 

Die Innenverteidiger der Eintracht Dimitri Koßmann und Jan Reingruber (Nr.5)

gingen bei Standards immer wieder mit nach vorne

 

68.Minute: Marcel Solfrank schließt wuchtig zum 4 : 0 ab

 

Heute der beste Sportring-Akteur: Torhüter Christian von Aufseß

 

Eintracht heute eine gute Einheit: Stürmer Terentev (Nr.11) hilft in den letzten

Minuten noch vor dem eigenem Tor aus

 

 

27.10.2019

2 : 0 gewinnen unsere Frauen

bei Fortuna Untersteinach

Torjägerin "Jessi" Marx erzielt beide Tore. Nach Abschluss der Vorrunde bleiben wir damit

ungeschlagen und auch weiterhin Tabellenführer. Kompliment an unsere Mädels!  

 

 

 

Toller Auftritt am Nordring

4 : 1

gewinnt unsere Mannschaft das Stadtderby am Nordring gegen den Sportring. Wohl das bisher

beste Auswärtsspiel in der Kreisliga und Christopher Schwarzer, Daniel Heublein,

Arthur Terentev und Marcel Solfrank erzielen die Tore.

 

 

Im Vorspiel unterliegt unsere Zweite mit 3 : 5 nach

einem 0 : 4 zur Halbzeit.

Nach der Pause gestalten die Tore von Vincent Grabowski, Florian Heublein

und Rene Strödecke das Ergebnis etwas freundlicher. 

 

 

 

23.10.2019

Pokal-Krimi in Röthenbach

2 : 2

stand es nach 90 Minuten und im Elfmeterschießen

hatten unsere Frauen die etwas besseren Nerven

2 : 1

gegen die

 (SG) TSV Arzberg-Röthenbach/ASV Wunsiedel/FC Marktleuthen

Durch Luna Müller und Nathalie Hartmann führten wir zur Pause; mussten aber in der 2.Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Im anschließendem Elfmeterschießen verwandelten Jessica Marx und Nathalie Hartmann, während die Gastgeber viermal vom Punkt scheiterten.

Jetzt stehen wir im Viertelfinale des Pokal-Wettbewerbes und es könnte dann noch weiter gehen!

 

 

 

 

20.10.2019

3 : 3

im Spitzenspiel der Frauen BZL Ost gegen die

(SG) TSV Arzberg-Röthenbach / ASV Wunsiedel / FC Marktleuthen

Die Gäste aus dem Fichtelgebirge führen nach 20 Minuten mit 3 : 0; aber unser Team zeigt große Moral kann durch Tore von Sarah Fuhrmann (Strafstoß), Jessica Marx und Sabrina Baumgartner noch einen Punkt retten und somit bleiben wir Tabellenführer.

Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans, die heute wieder sehr lautstark zu hören waren

 

Erleichterung im Kreis nach diesem Spielverlauf

 

 

 

 

19.10.2019

Sieg in der Saas

4 : 1

Unsere Mannschaft steigert sich nach der Pause und besiegt die Zweite des BSC Saas durch Tore von Arthur Terentev (49.), Christian Schreiner-Schelhorn (56.) und Daniel Heublein (63.), sowie einem Eigentor mit dem Schlusspfiff. Zumindest über Nacht rücken wir auf den 3.Tabellenplatz vor.

Mario Schwarzer hat heute alle Tore "eingefangen"!

Marvin Dressel setzt sich über links energisch durch und die Hereingabe . . .

 

nutzt Arthur Terentev zur wichtigen Führung

 

Christian Schreiner-Schelhorn überspielt TW Spindler und netzt zum 2 : 0 ein

 

3 : 0  -  gegen den Volley von Dani Heublein ist "kein Kraut gewachsen"

 

Der Ball zappelt in unserem Netz - Matthias Dames hat auf 1 : 3 verkürzt

 

. . . allerdings unterläuft ihm in der Nachspielzeit das Eigentor zum Endstand 

 

 

 

 

 

14.10.2019

Gestern in Nemmersdorf

Einschwörung auf ein sehr schweres Spiel

 

Dem Dani lies man wenig Spielraum

 

Stefan Strömsdörfer gegen Dimitri Kossmann - das Duell über 90 Minuten

 

ASV-Torhüter Hans Riedl ohne Probleme

 

Eintracht-Hüter Daniel Becker klärt vor Frederik Arndt

 

Daniel Becker ist erneut gefordert

 

Drei gegen Einen!

 

Der Ausgleich durch Niklas Niebe kurz vor der Pause

 

Dicke Luft vor dem Eintrachttor

 

Fast noch ein Happyend - Daniel Heublein trifft in der 90.Minute nur die Querlatte

 

 

13.10.2019

Deftige Kost und nichts für Feinschmecker

1 : 1  beim ASV Nemmersdorf

Wir sollten mit dem Punktgewinn zufrieden sein; denn das Spiel auf niedrigem Niveau hatte keinen Sieger verdient. Arthur Terentev (28.) brachte uns mit einem platzierten Schuss aus 16 Metern in Führung, aber kurz vor dem Pausenpfiff mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Sehr positiv nehmen wir mit, dass wir heute den 30. Punkt eingefahren haben und auswärts in der Kreisliga weiterhin ungeschlagen sind.

 

Leider unterlag unsere Zweite im Vorspiel gegen diesen fast schon "Angstgegner"

1 : 2 bei der SG 1 ASV Nemmersdorf / SpVgg Goldkronach II

Mit einem sehenswerten Treffer oben links in den Winkel sorgte Florian Popp (61.) für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Auch in diesem Spiel wäre eine Punkteteilung das gerechte Ergebnis gewesen!

 

 

 

12.10.2019

Unser Tabellenführer nimmt auch die Hürde auf

dem herrlichen Sportgelände in Kulmain bei der

 (SG) TSV Fichtelberg / SV Kulmain

2  :  0

gewinnen unsere Damen, wobei Verena Kühn (8.) und Jessica Marx (30.) bereits vor der Pause für die Entscheidung sorgen. Auch die Mitkonkurrenten vorne gaben sich heute keine Blöße und somit ein sehr wertvoller Sieg!

Natürlich wieder Freude und Erleichterung nach dem Abpfiff. 75 Zuschauer bildeten

erneut eine ordentliche Kulisse, wobei davon gut die Hälfte aus Bayreuth angereist war.

 

Der harte Kern sorgte unter Einsatz einer Trommel für viel Lärm

und Trainer Thomas Kühn sagte dafür Danke!

 

 

 

6.10.2019

2 : 0  gegen SC Altenplos

Durch späte Tore von Marvin Dressel (88.) und Louis Bonnekessel (90+2.) besiegen wir den bisherigen Tabellenführer. Damit bleiben wir in der Tabelle vorne auf Tuchfühlung dabei.

. . .  und dann hinein ins Spiel mit vielen Torsituationen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5.10.2019

Unsere Damen besiegen die

(SG) ASV Oberpreuschwitz / SV Weidenberg

3 : 1

und bleiben damit Tabellenführer der Bezirksliga Ost. Jessica Marx und Sarah Fuhrmann per Strafstoß erzielen unsere Tore - dazu produzieren die Gäste ein Eigentor. Es war - wie erwartet - kein Selbstläufer gegen diesen sehr engagierten Gegner

und nach Abpfiff war man "im Kreise" sehr erleichtert.

 

 

 

3.10.2019

Tolle Aufnahmen! Danke Mario Schwarzer!

TSV Engelmannsreuth - FC Eintracht Bayreuth

Begrüßung kurz vor Anpfiff

 

Tim Murgas klärt die Situation

 

unsere Abwehr steht dicht gestaffelt

 

Jan Freisinger kennt diese Situationen

 

Marco Gräbner gegen Florian Heublein

 

Jan Freisinger setzt den an ihm verwirkten Eltmeter an den Pfosten

 

. . . .  und in der Wiedrholung scheitert er an TW Sascha Reiber

 

Arthur Terentev setzt sich durch

 

. . . . man wollte die Führung mit in die Pause nehmen!

 

Trainer Adi Kolb hatte seinen Mannen einiges zu sagen!

 

Robin Dressel gegen Stefan Olpen

 

Tiefes Durchatmen bei der Eintracht

 

Der Ausgleich durch Stefan Olpen per Elfmeter in der 59.Minute

 

Nikolaj Zeltner durfte heute in der Startelf ran!

 

Daniel Becker im Eintrachttor musste erneut sein ganzes Können abrufen

 

. . . .  und noch einmal Torhüter Daniel Becker

 

 

 

 

22.09.2019

Im Spitzenspiel der Bezirksliga Ost besiegen unsere Frauen die

SpVgg Oberkotzau mit 3 : 2

und übernehmen die alleinige Tabellenführung. Der stattlichen Kulisse von 100 Zuschauern wird guter Frauenfußball geboten mit einer dramatischen Schlussphase, in der vier Tore innerhalb von 12 Minuten viel Nervenkitzel auslösen. Sarah Fuhrmann, Jessica Marx und Jessica Gramaglia mit dem Siegestreffer erzielen unsere Tore. 

alle lächelten nach dem Schlusspfiff

 

. . . . und den lautstarken Fans "auf den billigen Plätzen" hinterm Tor galt der

besondere Dank!

 

 

Danke HANNA

Am vergangenen Sonntag, vor dem Spitzenspiel unserer Damen gegen die SpVgg Oberkotzau, wurde unsere langjährige Spielerin Hanna Birkel von der aktuellen Mannschaft mit kleinen Präsenten verabschiedet. Ihr Spielerpass wurde am 27.06.2009 ausgestellt und insgesamt lief sie knappe 150 Mal für unsere Farben auf. Im vergangenen Jahr, als unser Team einen nicht leicht zu bewältigten Umbruch meistern musste, stellte sie sich trotz anderer Planungen nochmals bereit und trug so einen entscheidenden Anteil am erfolgreichen Weg der Damen bei. Auch neben dem Sportplatz ist sie aus unserem Vereinsleben nicht weg zu denken und hat auch hier viele positive Spuren hinterlassen. Mittlerweile ist sie seit mehr als 10 Jahren Eintracht-Mitglied und natürlich gab es auch dafür die verdiente Ehrennadel sowie einen „guten Tropfen“.

Liebe Hanna – an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für deine Treue und das tolle Engagement. Wir hoffen dich auch in Zukunft oft bei der Eintracht zu sehen.

(Und sollte es doch mal wieder in den Füßen „jucken“ – du weißt ja wo

unsere Kabine ist.)

 

 

 

21.09.2019

so fiebern die weiblichen Fans leidenschaftlich mit!

 

1 : 0   und   2 : 0

sechs Punkte nehmen wir vom Oktoberfest beim

SV Ramsenthal

mit. Die Erste trifft gegen den Tabellenletzten auf intensiven und sehr harten Widerstand. Am Ende reicht das Tor von Florian Heublein in der 27.Minute zum erhofften Dreier.

Die Zweite setzt ihre Erfolgsserie fort und siegt durch Tore von Florian Popp (42.) und Marvin Dressel (53.) absolut verdient. So klettert unser A-Klassen-Aufsteiger vorläufig auf Platz 3 und damit gibt es allen Grund zur Freude

. . . .  und die Jungs zeigten diese Freude auch unmittelbar nach Abpfiff

 

Die Gastgeber gaben nie auf - doch unsere gut gestaffelte Abwehr lies nach der

Pause nichts mehr anbrennen

 

und unser Torhüter Matthias Prang konnte es dann ruhig ausklingen lassen!

 

 

 

 

15.09.2019

Sieg im Stadt- und Nachbar-Derby

2 : 1

gegen den FSV Bayreuth

Eigentlich hatte man sich bereits mit einem Remis abgefunden, als Tim Murgas in der 87.Minute einen Freistoß in den Strafraum zirkelte und Philipp Fiebig per Kopf den Siegestreffer markierte. Bastian Zapf (3.) hatte die Gäste frühzeitig in Führung gebracht, die Daniel Heublein (15.) ausglich. Ein sehr lebhaftes Spiel und die 95 Zuschauer wurden über 90 Minuten gut unterhalten.

Für uns Eintrachtler - insbesondere für die Älteren - war es sicher aufgrund unserer Historie ein besonderes Erfolgserlebnis. Unabhängig davon sollten sich alle Eintrachtler den Blick auf die Tabelle auf der Zunge zergehen lassen. Nach einem Drittel der Saison ein Ranking in der Spitzengruppe als Aufsteiger mit 22 Punkten.

Davor kann man nur den Hut ziehen!

 

Die Bilder des Tages von Mario Schwarzer

 

Mega - super - die neue Anzeigetafel wird bedient! 

Dieser Kletterakt - vollendet vom Kleinsten - verdient große Anerkennung

 

 

Dani Heublein macht den Ausgleich

 

Der Dimi kann es nicht fassen!

 

Der Marcel heute wieder ganz, ganz wichtig!

 

Großer Jubel beim Siegestreffer

Torschütze Philipp Fiebig nicht zu erkennen in der Jubeltraube

 

 

Dramatik bis zum Abpfiff - doch am Ende hatten wir die Nase vorne!

 

 

 

14.09.2019

Unsere Bezirksliga-Frauen bleiben erfolgreich!

6 : 0

bei der (SG) SpVgg Döbra / FC Konradsreuth

Gegen die robusten und engmaschig in der Defensive eingestellten Gastgeber war es zunächst eine zähe Angelegenheit bis Anna-Lena Kreuzer in der 29.Spielminute "die Dose öffnete" und zur Führung einschoss. Danach wurde es leichter und kurz vor und kurz nach der Pause dann schon die Entscheidung mit drei weiteren Toren (43. 46. 49.). Jessica Marx (3), Anna Sophie Weber und Sarah Fuhrmann erzielen die weiteren Treffer. Mehrfach Szenenapplaus gab es nach der Pause durch die etwa zwanzig Anhänger draußen, weil die Mädels tolle Kombinationen vor des Gegners Tor kreierten

 

Freude nach dem Schlusspfiff

 

So sehen Sieger aus -

hier die mit neun Punkten und 10 : 0 Toren nach drei Spieltagen

 

 

 

07.09.2019

Da war mehr drin!

2 : 2  beim  TSV 08 Kulmbach

Durch Christian Schreiner-Schelhorn und Arthur Terentev gehen wir zweimal in Führung; müssen aber jeweils den Ausgleich hinnehmen. Aber wir sollten nicht unzufrieden sein; denn ein Auswärtspunkt in der Kreisliga gegen einen Mitaufsteiger verdient allen Respekt.

               

wir gehen in Führung - der Chrissi hat eingenetzt

 

der Ausgleich in der 35.Minute durch Christian Ohnemüller

 

wir bleiben am Drücker

 

Arthur Terentev erzielt das 2 : 1 in der 60.Minute

 

Acht "Nullachter" sichern ihr Gehäuse

 

der Flo belebte die linke Flanke nach der Pause

 

nach Standards hatten wir immer wieder Möglichkeiten

 

auch der Marcel wollte es erzwingen

 

der Tobi - heute wieder einer der Besten - lies den Gegner nicht zur Entfaltung kommen

 

 

 

 

 

01.09.2019

FC Eintracht - FC Neuenmarkt

4 : 1  (2:0)

Die Bilder des Tages von Mario Schwarzer

 

Marcel Solfrank wie immer stark im Zweikampf

 

Neuenmarkt ´s Torhüter Lukas Greim hatte einen arbeitsreichen Nachmittag

 

Arthur Terentev legt sich etwas zu weit den Ball vor und scheitert

 

Auch der Michi kommt einen Schritt zu spät

 

Immer wieder klärt Lukas Greim in höchster Not

 

Dani Heublein der Spieler des Tages mit zwei Torvorlagen und einem Tor

 

Michi´s Kopfball kratzt der Hüter von der Linie

 

Christian Schreiner-Schelhorn eng bewacht

 

. . .  und wieder Alarm vor dem Neuenmarkter Tor

 

Dann endlich das 3 : 1 durch Daniel Heublein in der 85.Minute

 

Daniel Becker pariert in der 90.Minute einen Eltmeter

 

In der Nachspielzeit köpft der Flauschi zum Endstand ein

 

 

 

 

31.08.2019

Guter Saison-Auftakt der Frauen

3 : 0    gegen die

(SG) ATV Höchstädt 1/Kickers Selb 1/VfB Arzberg 1

Ein ordentliches Spiel unserer Frauen und dieser Auftakt verbreitet weiterhin positive Stimmung. Jessica Marx (2) und Anna-Lena Kreuzer erzielen die Tore und belohnen die geschlossene Mannschaftsleistung mit dem verdienten Dreier.

Auftakt in der Bezirksliga Oberfranken Ost

Zur Halbzeit suchte man Schutz im Schatten des Baumes

Jessica Marx war stets präsent im Strafraum der Gäste

Dann sorgt die Jessi für die Entscheidung (79.) und Anna-Lena Kreuzer (oben rechts)

freut sich, weil sie den Treffer entscheidend vorbereitet hat

Sabrina Baumgartner setzt den Elfer in der Schlussminute an die Querlatte und

Vaclava Sejvlova im Gästetor schaut dem wegspringendem Ball entspannt hinterher

 

Stimmen zum Spiel

Carina Walther: "Für den Anfang war es in Ordnung; aber natürlich ist es noch ausbaufähig. Jedenfalls haben wir eine gute Grundlage."

Verena Kühn: "Trotz der großen Hitze haben wir gut gespielt und der Gegner hat trotz Unterzahl gut dagegen gehalten. Wir haben bis zum Schluss immer wieder versucht zu kombinieren und das ist teilweise gut gelungen."

 

 

 

25.08.2019

 3     2    Grad Celsius - es war richtig heiß!

3 : 2 gegen den SV Weidenberg

. . . .  das war Balsam auf die Eintracht-Seele!

Michael Schreiner-Schelhorn, Jan Freisinger und Louis Bonnekessel sind erfolgreich - doch letztlich war es eine sehr, sehr enge Kiste. Kompliment erneut an die Moral und Einstellung der Mannschaft; denn so fahren wir am Donnerstag mit breiter Brust zum AtS Kulmbach.

 

Die Bilder des Tages von Mario Schwarzer - unserem Homepage-Fotographen

der "Kosse" wollte es auch ganz vorne erzwingen

. . . .  dann brannte es hinten wieder ganz lichterloh!

der Dani scheute erneut keinen Zweikampf

. . . und Arthur Odenbach (Nr, 5 ) half auch hinten aus

 

 

2 : 2 gegen Weidenberg 2

Philipp Wiezorek und Ahmad Bouzan H. tüten durch ihre Tore das Remis und die gute Position im Mittelfeld ein. Jungs - so darf es weiter gehen!

 

 

 

11.08.2019

1 : 2  und 2 : 1

Heute war es sehr eng auf den Oberen Röth

Unser Kreisligist gab die bisher "weiße Weste" in der Reinigung ab und unterlag der spielstarken und sehr cleveren Zweiten aus Neudrossenfeld. Arthur Terentev erzielte unseren Treffer nach toller Vorarbeit von Jan Freisinger. Aber wir dürfen nicht traurig sein; denn wir sind ganz vorne dabei und das hätten wir vor vier Wochen als Neuling blind unterzeichnet.  

Unser A-Klassenteam ist auch als Neuling in der Liga angekommen. Florian Heublein macht gegen den SSV Kirchenpingarten 2 mit zwei Treffern den Pausenrückstand wett und die Mannschaft richtet sich im oberen Teil der Tabelle ein. Kein Zufall; denn unser Betreuerteam wurde hier nachhaltig ergänzt!   

Und wir müssen auch dem Ehrentamt die Aufmerksamkeit schenken, ohne die trotz aller sportlichen Erfolge das Vereinsleben nicht in dieser Form möglich wäre.

 

    Der "Hüne" und der "Frosch" sind als Platzkassiere ein tolles Team! 

Aber wir sind uns einig: Der Baum muß weg! - nur für Insider!

 

Mario Schwarzer hat wieder packende Spielszenen "eingefangen"

Die Gäste waren im Strafraum immer wieder gefährlich

Spielraum war teilweise Mangelware

Michi´s Kopfball strich über das Tor

Die gut stehende Neudrossenfelder Abwehr lies nach der Pause nur noch wenig zu

Acht Spieler auf drei Quadratmeter und der Ball klatscht an unseren Pfosten!

 

 

 

 

04.08.2019

2 : 1

Sieg beim 1.FC Creußen

Es ist das erste Auswärtsspiel und auch erste Auswärtssieg in der Kreisliga - diesen Tag müssen wir in der Vereinschronik dick anstreichen! Unsere Jungs wachsen über sich hinaus und düpieren den hoch gehandelten Titelanwärter. Christian Schreiner-Schelhorn und Marcel Solfrank versetzen mit ihren Toren die gut 60 Eintracht-Anhänger in Staunen und große Freude. Darüber hinaus sind wir nach vier Spieltagen Tabellenführer - als einzige Mannschaft mit weißer Weste.

Jungs - wir sind stolz auf Euch!

 

. . . .  und jetzt die Bilder des Tages und damit der Dank an Mario Schwarzer für diese historischen Schnappschüsse.

Christian Schreiner-Schelhorn zirkelt den Ball per Freistoß zum ersten Auswärtstor

in der Kreisliga in den Winkel.