Meisterbetrieb RR DachTech, St. Georgen Str. 10, 95463 Bindlach BT elektro, Waldscheinring 6, 95448 Bayreuth FC Eintracht Bayreuth
:: spielplan :: tabellen :: kaderübersicht :: impressum :: datenschutz :: kontakt :: sitemap :: 
 WO BIN ICH? ::: titelseite  /  highlights  /  2018


  VEREIN
  HISTORIE
  HIGHLIGHTS
     1974
     1976
     1979
     1985
     1993
     1994
     2004
     2007
     2008
     2011
     2014 F
     2014 H
     2017
     2018
     2019
  FUßBALL
  FUßBALL JUGEND
  GYMNASTIKGRUPPE
  WANDERGRUPPE
  VEREINSHEIM
  VERANSTALTUNGEN
  EHRENAMT
  FOTO GALERIE
  ARCHIV
  >>>BALLBINA KICKT<<<

Die Brille, Sophienstraße 3, 95444 Bayreuth


Goldene Raute für Eintracht Bayreuth





>>> Direkt zu unserem Eintracht-Teamshop

25 Jahre Frauenfußball in unserem Verein

Folge 6

 

 Erfolgsstory  Bezirksoberliga

 


 

Im Eröffnungsspiel der Saison 2014 / 15 gelang vor 200 Zuschauern ein 3 : 1 gegen den TSV Himmelkron. Ramona Küfner (10.) brachte uns in Führung und erzielte damit unser erstes BOL-Tor.

Am Ende schaffte Florian Mädler mit seinem Team einen beachtlichen 3.Tabellenplatz.

18 Spiele:  10 Siege  -  3 Remis  -  5 Niederlagen  ergibt 33 Punkte bei 45 : 19 Toren

 

In der nächsten Saison 2015 / 16 konnten "Flo´s junge Damen" erneut mit dem 3.Rang das Ergebnis sogar noch leicht toppen.

18 Spiele:  10 Siege  -  4 Remis  -  4 Niederlagen  ergibt 34 Punkte bei 46 : 25 Toren

 

Diese Ergebnisse ließen natürlich im Verein immer größere Begeisterung aufkommen und Auswärtsfahrten mit der Bahn sorgten für Stimmung und Unterstützung unserer Mannschaft

Abklatschen mit den über zwanzig Fans am Maindamm in Michelau

 

Beim "BOL-Dino" 1.FC Michelau gab einen 2 : 1 Sieg und die Stimmung der Fans

am Bahnhof kurz vor Heimfahrt ausgelassen.

 

Am 4.Juni 2016 ging es nach Hof Hbf; dann mit dem Bus und die letzten Meter

zu Fuß ins Städtische Stadion an der Ossecker Str. 

 

1 : 1 bei der bärenstarken Zweiten des Bayernligisten und auf der Tribüne

dieser herrlichen Anlage gaben unsere Fans den Ton an!

 

Zur Spielzeit 2016 / 17 hieß der neue Trainer Raimund Philbert. Ein äußerst erfahrener Übungsleiter in Sachen Frauenfußball.  Er setzte die erfolgreiche Arbeit fort und konnte in der Offensive sogar noch einige Tore zulegen, obwohl sein Coaching an der Außenlinie sich meistens am eigenen Sechzehner bewegte nach dem Motto: hinten kompakt und vorne geht immer was!     

In der Abschlusstabelle war es der 4.Rang:

18 Spiele:  10 Siege  -  3 Remis  -  5 Niederlagen  ergibt 33 Punkte bei 50 : 23 Toren

 

Auftakt im Kletterpark am Untreusee in Hof in die neue Spielzeit

Die Saison 2017 / 18 wurde dann statistisch zur besten Spielzeit unserer Frauen in der Vereinsgeschichte. Bestückt mit guten Spielerinnen war die Landesliga eigentlich nicht so weit entfernt; allerdings war der Kader so dünn besetzt, dass die weitere Entwicklung die Grenzen deutlich absteckte.

Der 3.Tabellenplatz :    

18 Spiele:  11 Siege  -  2 Remis  -  5 Niederlagen  ergibt 35 Punkte bei 62 : 18 Toren

 

Vier jeweils knappe Niederlagen gegen die Spitzenteams 1.FFC Hof 2 (1:3 und 1:2), sowie den SV Reitsch (1:2 und 2:3). Die 5.Niederlage gab es beim Tabellenletzten SpVgg Eicha 2. Das Bezirkssportgericht (BSG) wertete 2 : 0 für die Gastgeber, nachdem wir uns vor Ort weigerten auf dieser verharschten  Eisplatte bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und eisigem Wind zu spielen.

Ein rabenschwarzer Tag für das BSG und den Bezirk.

Klüngeleien beeinflussten dieses abartige Urteil!

 

Die Erfolgsgeschichte dieser vier Jahre Bezirksoberliga liest sich hervorragend:

72 Spiele:  41 Siege  - 12 Remis  -  19 Niederlagen ergibt 135 Punkte bei 203 : 85 Toren

 

 

 

 

25 Jahre Frauenfußball in unserem Verein

Folge 7

 

Finale um den oberfränkischen Bezirkspokal

10.Mai 2018

SV Reitsch - FC Eintracht

"Wir verlassen Reitsch erhobenen Hauptes"

waren die Worte von Spielleiter Sebastain Heyer am Mikrofon im Reisebus, als wir die malerische Landschaft um den Endspielort verließen. In der Tat hatten sich der Gastgeber SV Reitsch und unser Damenteam vor 200 Zuschauern ein tolles Finale um den oberfränkischen Bezirkspokal geliefert. Am Ende hatten die Gastgeberinnen knapp mit 2 : 1 die Nase vorn!

Unsere Mannschaft wurde zum Finale von Alina Fischer (Nr.10) angeführt.

Der letztjährige Landesligist setzte die Gäste in der 1. Hälfte mächtig unter Druck. Vor allem Linda Querfurth und Kristin Rebhan tauchten immer wieder gefährlich vor dem Kasten von Susanne Rangosch auf. Die Bayreutherinnen mussten in der Defensive alles aufbieten um sich der schnell vorgetragenen Offensivaktionen zu erwehren. Durch einen Freistoß (37.) von Katrin Kittel gingen die Einheimischen dann mit 1 : 0 in Führung.

Nach dem Seitenwechsel spielte dann nur noch eine Mannschaft und das waren die Gäste. Sie schnürten die Frankenwälderinnen förmlich in der eigenen Hälfte ein. In der 63. Min. war es dann Jessica Marx, die den verdienten Ausgleich markierte. Weitere Chancen wurden von den Spielerinnen von der Oberen Röth vergeben. Negativ anzumerken ist, dass der Schiedsrichter einen klaren Handelfmeter den Gästen verweigerte und auch weitere zweifelhafte Entscheidungen gegen die Bayreutherinnen verhängte. Die Reitscherinnen nutzten im 2. Durchgang kurz vor Schluss in der 83. Min. nach einem Foulspiel den verhängten Foulelfmeter durch Kittel zum spielentscheidenden Treffer zum 2 : 1 Sieg. Der Bezirkspokalsieger hätte auch aufgrund des Spielverlaufes FC Eintracht Bayreuth heißen können. Ein großes Lob muss man den zahlreichen mitgereisten Eintracht-Fans aussprechen, die ihre Mannschaft wahnsinnig angefeuert haben.

1 : 0  (37.)   Katrin Kittel

1 : 1  (64.)   Jessica Marx

2 : 1  (84.)   Katrin Kittel (FE)

Zuschauer: 200

 

 

 

Das Bezirksfinale in der Presse:

 

 

Der Weg ins Finale:

Dienstag, 31.10.2017

Eintracht - 1.FC Marktleuten   § 2 : 0

Die Gäste aus dem Fichtelgebirge traten nicht an und somit kamen kampflos in die nächste Runde.

 

Sonntag, 11.03.2018

Viertelfinale

RSV Drosendorf - Eintracht   0 : 3

Eine schwierige Aufgabe im ersten Spiel nach der Winterpause. Erst in der 2.Hälfte können Lea Schneider (2) und Jessica Marx unsere Überlegenheit in Tore ummünzen. 

 

Ostermontag, 02.04.2018

Halbfinale

SpVgg Oberkotzau - Eintracht   1 : 8

Wir können an diesem Feiertag nur mit zehn Spielerinnen antreten; die Gastgeberinnen gehen sogar in Führung und danach spielt unsere Mannschaft hervorragenden Fußball und siegt eindrucksvoll. Jessica Marx (3), Lea Schneider (2), Christina Schmidt (2) und Sophia Schmidt erzielen unsere Tore.

 

Unsere "Top zehn" nach der Fußball-Gala in Oberkotzau 

 

Hinten: Spielleiter Sebastian Heyer - Hanna Birkel - Anne Hauenstein - Trainer Raimund Philbert - Betreuerin Nadine Fiebig

Vorne: Christina Schmidt - Carolin Krämer - Sophia Schmidt - Vera Gruber - Jennifer Schubert - Lea Schneider - Jessica Marx - Susanne Rangosch

 

Anmerkung:

Zum Endspielort Reitsch hatten wir bei den Verantwortlichen im Bezirk nachgefragt, wo und wann der Endspielort festgelegt wurde, nachdem weder eine Auslosung stattfand, noch in einem Tagungsprotokoll etwas nachzulesen war. Eine konkrete Antwort konnte uns niemand geben! Nun muss man wissen, dass der Heimatverein der BOL-Gruppenspielleiterin der SV Reitsch ist. Damit wurden wir innerhalb kurzer Zeit erneut vom Bezirk massiv benachteiligt. Man deckte das Mäntelchen des Schweigens darüber, was man eben in solchen Fällen zu tun pflegt!        

Die Patenteria, Patent- und Rechtsanwaltssozietät - Leibnizstr. 6, 95447 Bayreuth (DE) - Tel: + 49 921 50 70 86 0 - Fax: +49 921 50 70 86 26

Hotel & Restaurant Poseidon in Bayreuth
Mittagstisch ab 4,50 €


Andreas Gramaglia - FEUERWERKER - Dieselstr. 1, 95448 Bayreuth

Metallbau Gubitz, Jörg Gubitz Metallbaumeister und Schweißfachmann, Streit 10, 95490 Mistelgau, 015152548040, metallbau.gubitz@mail.de

Mario Schwarzer, Bayreuth, mario.schwarzer@sportbody24.de

fan-server.de, J.Lothes  -  Ziegelhütte 3, 91257 Pegnitz/Bronn

Zugriffe Insgesamt:

ausführliche Statistik
Zugriffe Heute:
WEBCounter by GOWEB
Zugriffe Gestern:
WEBCounter by GOWEB
Copyright © 2007 - 2015 FC Eintracht Bayreuth e. V. Alle Rechte vorbehalten.Folge der Eintracht auf facebook