Meisterbetrieb RR DachTech, St. Georgen Str. 10, 95463 Bindlach SES Elektrotechnik, Spitzwegstraße 63, 95447 Bayreuth, 0921/16275010 FC Eintracht Bayreuth
:: spielplan :: tabellen :: kaderübersicht :: impressum :: datenschutz :: kontakt :: sitemap :: 
 WO BIN ICH? ::: titelseite  /  archiv  /  saison 2016/17  /  damen-spiele


  VEREIN
  HISTORIE
  HIGHLIGHTS
  FUßBALL
  FUßBALL JUGEND
  GYMNASTIKGRUPPE
  WANDERGRUPPE
  VEREINSHEIM
  VERANSTALTUNGEN
  EHRENAMT
  FOTO GALERIE
  ARCHIV
     SAISON 2007/08
     SAISON 2008/09
     SAISON 2009/10
     SAISON 2010/11
     SAISON 2011/12
     SAISON 2012/13
     SAISON 2013/14
     SAISON 2014/15
     SAISON 2015/16
     SAISON 2016/17
             1.M.-SPIELE
             1.M.-TABELLE
             1.M.-STATISTIK
             2.M.-SPIELE
             2.M.-TABELLE
             2.M.-STATISTIK
             DAMEN-SPIELE
             DAMEN-TABELLE
             DAMEN-STATISTIK
     SAISON 2017/18
     SAISON 2018/19
  >>>BALLBINA KICKT<<<

Die Brille, Sophienstraße 3, 95444 Bayreuth


Goldene Raute für Eintracht Bayreuth





>>> Direkt zu unserem Eintracht-Teamshop
Saison 2010/11
Saison 2011/12
Saison 2012/13
Saison 2013/14
Saison 2014/15
Saison 2015/16
Saison 2016/17
Saison 2017/18
Saison 2018/19

19.06.2017

Stimmungsvolle Damenabschlussfeier

 

 

Am vergangenen Samstag feierten unsere Damen und das Team dahinter den Abschluss der Saison 2016/2017. Ein Spieljahr das einige schwierige Phasen zu bieten hatte. Vor allem mit dem Ende der Saison kann man aus sportlicher Sicht aber sehr zufrieden sein. In der Endabrechnung steht ein 4. Platz. Ein Sieg mehr, hätte sogar die Vize-Meisterschaft bedeutet.

 

Nach einem reichhaltigen und sehr guten Essen gab es einen kurzen offiziellen Teil. Hier wurde mit Hilfe einer Präsentation nochmal auf die Saison zurückgeblickt.

 

Außerdem wurde Co-Trainer Thomas Knauer verabschiedet. Nach 4,5 erfolgreichen Jahren muss er aus privaten Gründen jetzt erstmal kürzer treten. Seine zuverlässige und sehr engagierte Arbeit wurde vom Verein mit einem kleinen Präsentkorb ausgezeichnet.

 

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank Thomas!!!

Hoffentlich verstärkst du unser Team in naher Zukunft wieder.

 

 

Eintracht-Vorsitzender Rene Strödecke ließ es sich nicht nehmen dem gesamten Damen-Team seinen Dank zu übermitteln. Er betonte nochmal, dass der Verein stolz sei und zu 100% hinter der Mannschaft steht.

 

Trainer Raimund Philbert bedankte sich ebenfalls beim Verein und den Spielerinnen. Er formulierte auch gleich ehrgeizige Ziele für die neue Saison.

 

Die Damenmannschaft hatte noch einige Geschenke vorbereitet. Denise Marx, Raimund Philbert, Thomas Knauer und Sebastian Heyer freuten sich darüber.

 

 

Die nächsten 4 Wochen kann das Team jetzt erstmal die Sommerpause genießen. Ab 16.07. beginnt dann die Vorbereitung auf die neue Saison. Man darf sich heute schon auf das neue Spieljahr freuen.

 

4.06.2017

Spielabbruch in Drosendorf

Kurz nach der Pause zog ein Gewitter auf und der Schiedsrichter unterbrach zunächst das Spiel. Als nach 30 Minuten die Prognosen immer noch auf Unwetter deuteten, brach er die Begegnung ab. Durch Jessica Marx (14.) und Jasmin Ammon (48.) führten wir mit 2 : 0. Über die Wertung wird nun der Verband bzw. das Sportgericht entscheiden.

Kurz vor Spielbeginn noch alles wie immer!

Das Sportgericht hat das Spiel mit 2 : 0 für uns gewertet.

 

14.05.2017

Damen besiegen bissige Münchbergerinnen mit 4:2

Das vorletzte Auswärtsspiel mussten unsere Damen beim Tabellenvorletzten Eintracht Münchberg bestreiten. Wer aber von einem lockeren Muttertagsausflug ausging sah sich schnell getäuscht. Die Heimmannschaft nahm von der ersten Minute das Herz in die Hand und bot einen großen Kampf. Spielerisch sicherlich etwas limitiert aber die unzähligen langen Bälle auf die schnellen Spitzen schmeckten unserer Viererkette überhaupt nicht. Nach 14. Minuten gingen wir aber erstmal in Führung. Denise Murgas setzte sich gegen 4 Gegenspielten durch und schloss mit einem trockenen Schuss aus 18 Metern unhaltbar ab. Unsere erste gefährliche Aktion bedeutet somit die Führung. Mehr Sicherheit gab dieses Tor aber auch nicht. Die Heimmannschaft operierte unbeirrt weiter mit langen Bällen. Und bald sollten sie damit auch Erfolg haben. Nach Toren von Tanja Langer (17. Minuten Foulelfmeter) und Nicole Krauß (20. Minute) führte Münchberg zu Halbzeit hochverdient mit 2:1. Ein enttäuschter Gästecoach Raimund Philbert fand in der Pause aber wohl die richtigen Worte. Die Bayreuther Eintracht kam wie verwandelt aus der Kabine und spielte jetzt die fußballerische Überlegenheit aus. Ein Angriff nach dem anderen, teilweiße mit sehr sehenswerten Kombinationen, wurde kreiert. Denise Murgas per Handelfmeter (48. Minute) und Jessica Marx mit einem Doppelpack (70. und 85. Minute) drehten die Partie. Am Ende hätten bei einer besseren Chancenverwertung auch noch mehr Tore fallen können. Die Zuschauer sahen zwei sehr unterschiedliche, kurzweilige Halbzeiten mit einem am Ende hochverdienten Sieger. 

 

01.05.2017

Damen schlagen sich achtbar beim designierten Meister

 

Am Tag der Arbeit mussten unsere Eintracht Mädels beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Stegaurach antreten. Von vorneherein war klar, dass die Trauben sehr hoch hängen würden und einiges zusammen kommen müsste um etwas Zählbares zu ergattern. Von Beginn an dominierte die SpVgg Stegaurach auch das Spiel und ließ der Eintracht wenig Zeit zum Atmen. Der Defensiv-Verbund agierte aber sehr wachsam und ließ bis auf Fernschüsse und ein paar Flanken nicht viel zu. In der 34. Minute fand Stegaurach dann die Lücke, spielte Franziska Wittmann frei, die allein vor dem Tor einschieben konnte. Allerdings übersah Schiedsrichter Paul Hennemann in dieser Szene eine deutlich Abseitsstellung. Gerade beim ersten Gegentor natürlich doppelt ärgerlich. 3 Minute vor der Pause konnte Marina Büttel auf 2:0 erhöhen. Auch nach der Halbzeit weiterhin überlegene Stegauracherinnen. Die Entscheidung dann in der 54. Minute. Wieder konnte sich Franziska Wittmann in die Torschützenliste eintragen. Allerdings ging dem Tor erneut eine eindeutige Abseitsstellung voraus. Danach verflachte das Spiel dann etwas. Stegraurach schaltete einen Gang zurück und nahm wichtige Spielerinnen aus dem Spiel und die Eintracht konnte jetzt auch ein paar wenige Entlastungsangriffe spielen. Die beste Chance auf den Ehrentreffer hatte Jessica Marx 5 Minuten vor Spielende.

Am absolut verdienten Sieg der SpVgg Stegaurach gibt es natürlich keine Zweifel. Vor allem in der Anfangsphase zeigten sie durch eine sehr gute Spielanlage ihre Klasse. Der jungen Mannschaft kann man sicherlich auch in der Landesliga, wo sie ja nächstes Jahr wohl spielen werden, einiges zutrauen. Das zwei Tore aber wohl irregulär waren ist natürlich sehr ärgerlich. Unsere Eintracht-Mädels müssen den Kopf nicht hängen lassen. Sie boten eine defensiv sehr disziplinierte Vorstellung und das Kämpferherz war bei allen 13 Spielerinnen klar zu erkennen. In der personell sehr angespannten Situation war nicht viel mehr möglich. Jetzt heißt es Mund abputzen und nächsten Samstag gegen Eicha 2 wieder punkten.

 

 

16.04.2017

Murgas-Doppelpack bringt Eintracht-Damen auf die Siegerstraße

 

Am Ostersamstag gastierte der ASV Wunsiedel auf der Oberen Röth. Allerdings konnte die Warzecha-Elf nur 10 Damen aufbieten. Aber auch Eintracht-Coach Raimund Philbert hatte vor der Begegnung einige Sorgenfalten auf der Stirn. Zwar fanden sich 13 Namen auf dem Spielberichtsbogen, einige Spielerinnen gingen aber angeschlagen ins Spiel. So musste zum Beispiel Sturmspitze Jessica Marx bereits nach gut 20 Minuten entkräftet ausgetauscht werden. Die Heimelf spielte ihre Überzahl aber gekonnt aus und lies den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen. Der ASV igelte sich hinten ein und war fast nur darauf bedacht kein Tor zu kassieren. Wie schon in den vergangenen Wochen hatte die Heimelf Probleme den letzten Ball sauber zu spielen. Zwingende Torchancen waren daher in der ersten halben Stunde auch Mangelware. In der 37. Minute sollten die Eintracht-Fans dann aber endlich jubeln können. Denise Murgas setze sich stark gegen ihre Gegenspielerin durch und ließ der guten ASV-Torfrau Jenny Tanner keine Chance. Mit dem knappen 1:0 ging es dann auch zum Halbzeit-Tee. Das Bild veränderte sich in der zweiten Halbzeit aber nicht. Weiterhin lief ein Angriff nach dem Anderen auf das ASV-Gehäuse. Die Vorentscheidung dann nach knapp einer Stunde. Wieder war es Denise Murgas die sich im Sechzehner durchsetzen konnte und das Leder über die Linie bugsierte. Das 3:0 dann in der 67. Minute. Sophia Schmidt belohnte ihre gute Leistung und schloss eine tolle Kombination mit einem trockenen Schuss unter die Latte ab. Das wohl schönste Tor des Tages erzielte wenig später Jennifer Schubert. Ein sehenswerter Angriff über die linke Seite wurde von ihr mit einem herrlichen Schuss in den Winkel abgeschlossen. Die Eintracht konnte damit den dritten Sieg im vierten Spiel nach der Winterpause feiern. Gleichzeitig sollten die jetzt gesammelten 18 Punkte für den Klassenerhalt reichen. Der ASV Wunsiedel war an diesem Tag weit davon entfernt etwas Zählbares mitzunehmen. Der Einsatz und der Wille sind der Mannschaft aus dem Fichtelgebirge aber sicherlich nicht abzuschreiben.

 

 

5.11.2016

FC Eintracht  - RSV Drosendorf

9 : 0  (4:0)

Neun plus Neun

 

Bei sehr schwierigen Bedingungen mit Dauerregen im 1.Abschnitt gelang unseren Frauen heute ein

9 : 0  gegen den RSV Drosendorf

in der Bezirksoberliga Oberfranken. Neun Tore bisher in sieben Spielen und heute neun Treffer bedeutet, dass unsere Damen jetzt vollzählig, verletzungsfrei und auch die neue taktische Ausrichtung von Trainer Raimund Philbert Früchte trägt. Nach der Pause - ohne Regen - und damit besseren Platzbedingungen spielten sie so richtig guten Fußball . . . und dann kam nochmal Qualität in der 57.Minute von der Bank. Katja Ehl über rechts und Sophie Engelhardt über links stellten die Gäste über die Außenbahnen mit präzisen Aktionen weiterhin vor unlösbare Probleme. Ganz herrlich heraus gespielte Tore waren die logische Folge.

Natürlich wollen wir den heutigen Erfolg nicht über bewerten; doch wir können davon ausgehen, dass uns dieses Team junger Damen noch sehr viel Freude bereiten wird.

 

Tore:

1 : 0   (2.)    Denise Murgas

2 : 0  (15.)   Denise Murgas

3 : 0  (26.)   Jessica Marx

4 : 0  (30.)   Marina Vater

5 : 0  (49.)   Sophia Schmidt

6 : 0  (61.)   Jessica Marx

7 : 0  (77.)   Sophie Engelhardt

8 : 0  (80.)   Denise Murgas

9 : 0  (90.)   Denise Murgas

Hotel & Restaurant Poseidon in Bayreuth
Mittagstisch ab 4,50 €



Metallbau Gubitz, Jörg Gubitz Metallbaumeister und Schweißfachmann, Streit 10, 95490 Mistelgau, 015152548040, metallbau.gubitz@mail.de

Mario Schwarzer, Bayreuth, mario.schwarzer@sportbody24.de

fan-server.de, J.Lothes  -  Ziegelhütte 3, 91257 Pegnitz/Bronn

Zugriffe Insgesamt:

ausführliche Statistik
Zugriffe Heute:
WEBCounter by GOWEB
Zugriffe Gestern:
WEBCounter by GOWEB
Copyright © 2007 - 2015 FC Eintracht Bayreuth e. V. Alle Rechte vorbehalten.Folge der Eintracht auf facebook